Super 2

Nur kein Sozialneid. - Da geht kein Aufschrei durch das steuerzahlende Volk: Das Gehalt des F. Gerster, Chef der Bundesanstalt f. Arbeit, erhöht sich gegenüber dem seines Vorgängers um satte 600.000 Euro im Jahr! Da streicht der viel mehr ein als der Bundeskanzler und der Bundespräsident zusammen. Irre!


F. Gerster neues Betätigungsfeld: Seher. Er sagt voraus, daß die Arbeitslosenzahl bis zum dritten Quartal weiter steigen wird. Erst dann würden die eingeleiteten Maßnahmen greifen. - Was für ein teures Orakel leistet sich die Bundesanstalt f. Arbeit!


Da haben wir's! - Darum der Rundumschlag der SPD gegen die Arbeitslosen: Sie will auf Teufel komm'raus ihr Wahlversprechen einlösen, bis zum Ende der Legislaturperiode auf 3,5 Mill. Arbeitslose runterkommen. Koste es was es wolle. - Auch den Gerster.

Retour